Rotlicht übersehen - Zug erfasst Pkw

Der Pkw-Lenker übersah das Rotlicht der Ampel. 
Der Pkw-Lenker übersah das Rotlicht der Ampel. (Matthias Lauber - Symbolbild)
In St. Georgen bei Salzburg kam es am Montag zu einer Kollision zwischen einer Lokalbahn und einem Pkw. Der Lenker des Pkw übersah das Rotlicht, woraufhin es zum Crash kam. 

Am Montagvormittag ereignete sich in St. Georgen bei Salzburg ein heftiger Verkehrsunfall. Ein 49-jähriger Lenker wollte mit seinem Pkw samt Anhänger den Bahnübergang in St. Georgen bei Salzburg überqueren. Dabei übersah er jedoch das Rotlicht. Als sich das Schienenfahrzeug näherte, hatte der Lenker den Übergang jedoch noch nicht zur Gänze passiert, sodass die Zuggarnitur mit dem PKW Anhänger kollidierte.

Der Triebwagenführer konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten. Der Anhänger wurde daraufhin durch die Wucht des Anpralls auf zwei Ampelanlagen geschleudert, die dadurch umknickten und stark beschädigt wurden. Bei der Zuggarnitur entstand nach Erstaussagen kein Sachschaden. Die Strecke der Salzburger Lokalbahn war bei Eintreffen der Beamten wieder frei passierbar. Bei dem Vorfall wurden keine Personen verletzt. Ein bei dem 49-Jährigen durchgeführter Alkotest verlief negativ.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
ZugUnfallSankt Georgen bei SalzburgSalzburg

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen