Rowan Atkinson verkauft nach Crashs den McLaren F1

Um rund 870.000 Euro hat Schauspieler Rowan Atkinson 1997 sein McLaren F1 Supercar erworben, nun verkaufte er ihn um sagenhafte elf Millionen Euro. Und das, obwohl er ein Fahrzeug dieser Marke zwei Mal gecrasht hatte. Ein Blechschaden scheint hier nicht unbedingt eine Wertminderung bedeutet zu haben.

Atkinson hatte sich in den 90ern gleich zwei des nur 64 Fahrzeuge zählenden Modells zugelegt. Den ersten Wagen crashte er 1999, ein Totalschaden. Mit dem zweiten verunglückte er im August 2011 schwer, brach sich  dabei die Schulter. Nichtsdestotrotz ließ er das Auto in einem Werk gänzlich neu aufbauen und nutzte ihn nach der Fertigstellung im November 2012 täglich.

Nun dürfte er des Supersportwagens überdrüssig geworden sein und stellte das Fahrzeug mit einer Spitzengeschwindigkeit von 391 Stundenkilometer zum Verkauf. Tatsächlich fand sich ein Interessent für einen der größten Autodeals in der Geschichte Großbritanniens. Ein unbekannter Brite zahlte für das gute Stück fast elf Millionen Euro.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen