"Roxette"-Drummer stirbt mit 60 Jahren

Pelle Alsing, Drummer der Kultband Roxette, ist gestorben.
Pelle Alsing, Drummer der Kultband Roxette, ist gestorben.Instagram
Nur ein Jahr nach dem Tod von "Roxette"-Sängerin Marie Fredriksson stirbt Pelle Alsing, der Drummer der Kultband. 

Fans und Weggefährten trauern um den schwedischen "Roxette"-Drummer: Pelle Alsing hat den Kampf gegen den Krebs verloren. Sein Bandkollege Per Gessle verkündete seinen Tod auf Instagram. 

"Er war ein großzügiger Mensch"

"Mit unbeschreiblicher Trauer muss ich euch über den Tod unseres geliebten Pelle Alsing informieren. Es ist kaum zu begreifen", beginnt er sein Posting und führt aus: "Pelle war nicht nur ein außergewöhnlicher Schlagzeuger, der uns seit dem ersten Tag geholfen hat, den typischen Roxette-Sound zu entwickeln. Er war auch einer der besten Freunde, die man sich vorstellen kann, ein liebenswerter und großzügiger Mensch mit einem großen Herz."

Für die Fans ist das besonders hart: Erst vor einem Jahr starb "Roxette"-Sängerin Marie Fredriksson mit 61 Jahren an einem Gehirntumor. Bei ihrer letzten Tour im Jahr 2015 ging es ihr gesundheitlich schon sehr schlecht: Dabei hatte sie über weite Strecken im Sitzen gesungen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
Todesfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen