Royale Liebe vorbei? Prinz Harry lässt Meghan alleine

Meghan Markle und Prinz Harry im Streit.
Meghan Markle und Prinz Harry im Streit.Photo Press Service
Die Wolke 7, auf der Harry und Meghan schwebten, scheint sich ordentlich verdunkelt zu haben. Was geht da vor sich?

Royal-Fans sind total verwirrt. Schon der "Megxit" setzte der königlichen Familie einen beträchtlichen Image-Schaden zu. Nun sorgen Harry und Meghan wieder für Aufsehen. Und zwar scheint auch in einer royalen Ehe nicht alles rosig zu sein. Glaubt man Freunden, die sich nun gegenüber der "Freizeitwoche" äußerten, ist eher das Gegenteil der Fall. Dort ist von einer "tränenreichen Auseinandersetzung" die Rede.

Adelsexpertin sieht Probleme in der Ehe

Was definitiv feststeht: Meghan sagte ihre Teilnahme zum 100. Geburtstag von Prinz Philipp ab. Diesen wollte der Opa von Harry im Juni feiern. Und der 36-Jährige wird auch aus Los Angeles abreisen und nach Großbritannien fliegen – ohne Meghan! Sie gibt an, dass sie ihrem Söhnchen die lange Reise nicht antun möchte. Laut Insidern sollen aber Streitereien der Grund sein.

Ausschlaggebend dafür dürfte das Ende der Schirmherrschaft der beiden sein. Bis zum 31. März zählen sie noch zum Königshaus, ohne aktiv dafür zu arbeiten. Danach ist Schluss. Das bestätigte mittlerweile auch die Queen. Möglich, dass Harry jetzt mehr Zeit in England verbringen möchte, um sich die Gunst seiner Familie wieder zurückzuerobern, meint auch Adelsexpertin Angela Mollard. Sie geht sogar noch weiter: "Harry könnte die Hochzeit mit seiner Meghan bereits bereuen. Es ist, als wäre er endlich aufgewacht." Für alle Royal-Fans bleibt zu hoffen, dass sie mit ihrer Theorie falsch liegt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account slo Time| Akt:
RoyalsMeghan MarkleHerzogin MeghanPrinz Harry

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen