RTL II: Wienerin Sabrina geht nackt auf Männerfang

Beim ersten Date blankziehen? Ab 8.5. ausdrücklich erwünscht. Sabrina ist eine von zwei Austro-Nackerpatzerln in der Kuppelshow.

Sie sind nackt und suchen die große Liebe – na dann, ab in die Box! Ab 8.5., 22.15 Uhr, sieht die Datingshow "Naked Attraction"(läuft bereits seit Juli 2016 in Großbritannien) die textilfreie Fleischbeschau in (vorerst blickdichten) Vitrinen vor.

Bereits in Folge eins lässt sich eine Kandidatin aus Oberösterreich an die Wäsche gehen, am 22. Mai zieht dann Wienerin Sabrina nach.

Sprechverbot für die Box(en)luder

Und so sind die Spielregeln: Je sechs Singles präsentieren sich einem liebestollen Kandidaten, nach und nach werden die besten Stücke enthüllt. Wer nicht gefällt, wird aussortiert – ihr wahres Gesicht zeigen die Nackerpatzerln (mit Sprechverbot!) erst ganz zum Schluss. Zumindest im Finale herrscht dann aber Gleichberechtigung: Hat sich der bekleidete Kandidat für ein Box(en)luder entschieden, muss auch er/sie sich ausziehen.

Erotikmodel will "keine Brusthaare, aber viel Herz"

Sabrina (94–64-90) aus Wien liebt die TV-Kamera, zu sehen war sie bereits bei "Austria's Next Topmodel" und "Messer, Gabel, Herz" – jetzt geht's splitternackt auf die Suche nach der ganz großen Liebe. Uns verrät das Erotikmodel, was man(n) haben muss!

"Heute": Worauf schauen Sie bei einem Mann zuerst, wenn er angezogen ist?



Sabrina: An einen Mann ist mir sehr wichtig, dass er nicht kleiner ist als ich. Außerdem sollte er gepflegt sein. Ich mag es, wenn Männer gut riechen.



"Heute": Und worauf schauen Sie zuerst, wenn der Mann nackt ist?



Sabrina: Wenn ein Mann nackt ist, fällt der erste Blick auf die Brust, da ich Brusthaare gar nicht mag (lacht). Ein Mann darf für mich nicht zu dünn sein, muss aber auch kein Muskelpaket sein.



"Heute": Ist das Ihre erste Dating-Show oder haben Sie da schon Erfahrung?



Sabrina: Ich war schon einmal bei einer Dating Show dabei, „Messer, Gabel, Herz" aus PULS 4, deshalb kannte ich einiges schon.



"Heute": Warum machen Sie ausgerechnet hier mit – Männer lernt man ja auch kennen, ohne blankziehen zu müsssen…?



Sabrina: Da ich so oder so keine Probleme mit Nacktheit habe und ich es interessant finde, wie ein Mann anhand einer nackten Frau entscheidet und kommentiert!



"Heute": Wonach suchen Sie bei einem Partner – optisch und in Sachen Charakter?



Sabrina: Mein Traummann muss größer als ich sein. Ich brauch ja einen Beschützer (lacht). Er sollte gepflegt sein und Ehrlichkeit und Treue sollten an erster Stelle stehen. Da es im Leben nicht nur gute Tage gibt, ist es mir sehr wichtig, dass er gleichzeitig mein bester Freund ist, mit dem ich lachen, aber auch weinen kann.



"Heute": Wann sind bei Ihnen die Hemmungen gefallen, die Hüllen komplett fallen zu lassen?



Sabrina: Ich gehe oft im FKK-Bereich baden und dachte mir, das wird für mich ein Klacks werden. Aber, ich gestehe, bei einem Fernsehdreh bekommt man dann doch ein wenig Herzflattern. Wenn's dann losgeht und ich nicht mehr alleine nackt bin, ist alles wieder gut.



"Heute": Man kennt Sie von der Castingshow „Austria's Next Topmodel" – was ist seither passiert?



Sabrina: Ich hatte nach "Austrias Next Topmodel" viele Shootings, habe bei „Messer Gabel Herz" teilgenommen und jetzt kommt „Naked Attraction". Da ich mich aber vor fast 3 Jahren dazu entschieden habe, mich tätowieren zu lassen, kamen andere Aufträge, als davor. Ich bin glücklich darüber, was ich in den 10 Jahren erlebt habe und welche Erfahrungen ich sammeln konnte. Wer weiß was sich noch alles ergeben wird? Das Leben ist voller Überraschungen.

Mehr zur Nackt-Kuppelei gibt's hier

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenBildungSwisscom-TVDatingRTL II / RTL 2

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen