Mehrweg-Milchflaschen kehren in Handel zurück

Berglandmilch stellt auf wiederbefüllbare Pfandflaschen aus Glas um.
Berglandmilch stellt auf wiederbefüllbare Pfandflaschen aus Glas um.Bild: Berglandmilch / Greenpeace

Berglandmilch will bis zum Ende des Jahres Milch nur noch in wiederbefüllbaren Ein-Liter-Flaschen anbieten. Die Umstellung lässt sich die Molkerei mehrere Millionen Euro kosten.

Mehrweg-Behälter sind für die Umweltorganisation Greenpeace die einzige Lösung, um den Verpackungsmüll bei Getränken zu reduzieren und die Plastik-Krise zu bekämpfen.

Gemeinsam mit der Molkerei Berglandmilch geht man jetzt einen Schritt weiter. Die bisher angebotenen Wegwerfflaschen sollen bis Ende des Jahres durch wiederbefüllbare Ein-Liter-Glasflaschen ersetzt werden. Für die Umstellung werden rund acht Millionen Euro an zwei Standorten in Tirol und Niederösterreich investiert.

Josef Braunshofer, Geschäftsführer der Berglandmilch: "Als größte Molkerei in Österreich wollen wir in Sachen Klimaschutz zum Vorreiter werden. Eine einzige Mehrweg-Flasche ersetzt dadurch elf Einweg-Glasflaschen."

Video: Ein Blick hinter die Kulissen der Molkerei

"Die neue Mehrweg-Glasflasche ist klar die umweltfreundlichste Lösung und verursacht etwa viermal weniger schädliche Treibhausgase als eine Einweg-Glasflasche", freut sich auch Greenpeace-Chef Alexander Egit.

Anfang der 1990er-Jahre waren noch über 70 Prozent der Getränkeverpackungen mehrmals wiederbefüllbar, heute sind es lediglich knapp 20 Prozent. "Um Mehrweg in Österreich wieder stark zu machen, braucht es Unternehmen wie Berglandmilch, die mit mutigen Schritten vorangehen. Die Supermärkte müssen hier mitziehen und die neue wiederbefüllbare Flasche auch in ihre Regale stellen", sagt Egit.

Darüber hinaus sieht der Umweltschützer die Politik gefordert: "Wenn die Regierung in Österreich die Plastikverpackungen um ein Viertel reduzieren will, muss sie dafür sorgen, dass der Handel wieder verstärkt Mehrweg-Flaschen anbietet." Wie eine repräsentative Umfrage im Auftrag von Greenpeace zeigt, sprechen sich über drei Viertel der Österreicher für mehr wiederbefüllbare Pfandflaschen in den heimischen Supermärkten aus.

Mehr zum Thema:

Österreicher wollen mehr Pfandflaschen aus GlasBilla packt Wurst jetzt in Mehrwegboxen abRegierung: "Mehrweg ist das Schlüsselwort"Hat die Pizzaschachtel bald ausgedient? (rcp)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsWirtschaftskammerUmweltUmweltGreenpeace

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen