Rückruf: Dieser Mürbteig enthält Kolibakterien

Andere Produkte sind davon nicht betroffen.
Andere Produkte sind davon nicht betroffen.Bild: zVg AGES
Weil darin Kolibakterien nachgewiesen wurden, ruft die AGES einen der "Tante Fanny Frischer Dinkel-Mürbteig" zurück.
Produktrückruf wegen Kolibakterien! Die AGES (Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit) warnt in einer Aussendung vom Verzehr eines Dinkel-Mürbteiges. Konkret heißt es in der Aussendung:

Im Produkt Frischer Dinkel-Mürbteig 400g wurden bei einer Analyse mikrobiologische Verunreinigungen entdeckt. In der Probe wurden Verotoxin bildende Escherichia coli (VTEC) nachgewiesen.

Wir empfehlen von jeglichem Verzehr des betroffenen Produktes abzusehen.

Um der Sorgfaltspflicht nachzukommen, wird im Sinne der Lebensmittelsicherheit und des konsequenten Verbraucherschutzes, das unten angeführte Produkt öffentlich zurückgerufen:

CommentCreated with Sketch.7 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Tante Fanny Frischer Dinkel-Mürbteig 400g, MHD 31.12.2019


Betroffen davon sind mehrere Handelsketten in Österreich, darunter Rewe Österreich und Spar.

Produkt kann zurückgegeben werden



Der Tante Fanny Frischer Dinkel-Mürbteig kann von den Konsumenten in allen Filialen der oben genannten Handelsketten zurückgegeben werden. Den Kaufpreis bekommen die Kunden selbstverständlich auch ohne Kaufbeleg rückerstattet.

Andere Produkte der Marke Tante Fanny sind vom Rückruf nicht betroffen.

"Tante Fanny GmbH kommt ihrer Eigenverantwortung gemäß den lebensmittelrechtlichen Bestimmungen nach und veranlasst einen öffentlichen Rückruf des Produkts. Diese Warnung besagt nicht, dass die Gefährdung durch unser Unternehmen verursacht wurde", heißt es in der Aussendung abschließend.



ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsWirtschaftErnährungRückrufaktion

CommentCreated with Sketch.Kommentieren