Böller-Unfall! 16-Jähriger zerfetzte sich zwei Finger

(Nachgestelltes Symbolbild)
(Nachgestelltes Symbolbild)Bild: picturedesk.com
Ein zu früh explodierter Silvester-Böller hätte einen Burschen am Donnerstag in Rudolfsheim-Fünfhaus fast zwei Finger gekostet.
Ein 16-Jähriger zündete am Donnerstag gegen 14 Uhr einen Böller in einem Innenhof in der Jheringgasse (Rudolfsheim-Fünfhaus).

Aus unbekannter Ursache explodierte der pyrotechnische Gegenstand noch in der Hand des Burschen. Laut Berufsrettung Wien riss die Explosion dem 16-Jährigen Teile zweier Finger an der rechten Hand ab.

Beamte der Polizeiinspektion Storchengasse versorgten bis zum Eintreffen der Johanniter die Wunde. Die Rettungskräfte sammelten die abgetrennten Fingerteile, sie wurden in einem Spital wieder angenäht.

Die Bilder des Tages

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
Rudolfsheim-FünfhausNewsWienUnfallVerletzungen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen