Rückzug von RTL: Ist Vettels Formel-1-Aus der Grund?

Sebastian Vettel
Sebastian VettelImago Images
Nach 30 Jahren beendet TV-Sender RTL seine Formel-1-Übertragungen mit Ende der Saison 2020. Grund dafür könnte die Zukunft von Sebastian Vettel sein.

Denn der Vertrag des Deutschen bei Ferrari läuft mit Saison-Ende aus, einen neuen Rennstall hat Vettel noch nicht. Sollte er nicht doch noch sensationell bei Mercedes unterkommen, dürfte seine Zeit in der Motorsport-Königsklasse vorbei sein. Ohne Vettel gibt es keinen Deutschen mehr in der Formel 1, womit die Übertragungen von RTL schlagartig an Attraktivität in Deutschland verlieren würde.

Die offizielle Begründung lautet natürlich anders. Die Rechtekosten sind zu hoch, teilte die TV-Station, die seit 1991 die PS-Königsklasse überträgt, mit. "Wenn Konkurrenten im Spiel sind, die bereit sind, das Doppelte zu bieten, muss man sich mit einem Ausstiegsszenario zwangsläufig auseinandersetzen", hieß es in einer Aussendung.

Wohin die Rechte wandern, ist noch nicht klar. Spekuliert wird, dass die Formel 1 in Deutschland komplett aus dem Free-TV verschwindet. Auch in Österreich ist offen, auf welchem Sender ab 2021 Gas gegeben wird. Der ORF-Vertrag läuft aus, ServusTV gilt als möglicher Nachfolger.

Während RTL also fix aussteigt, ist die Zukunft von Vettel noch offen. Dass Mercedes über eine Verpflichtung nachdenkt, ist ein offenes Geheimnis. Motorsportchef Toto Wolff verriet nun, dass er in dieser Frage Rat bei seiner Frau Susie holt. "Sie steht mir am nächsten, ihre Meinung ist absolut wichtig für mich. Sie ist eine ganz besondere Ratgeberin."

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
Formel 1FerrariRTLSebastian Vettel

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen