Droht vor Sheeran-Shows das große Ticket-Chaos?

Ed Sheeran spielt am 7. und 8. August in Wien. Im Netz ist um die Karten der ausverkauften Shows ein Preiskampf entbrannt.

Die beiden Konzerte im Wiener Happel-Stadion waren innerhalb kurzer Zeit restlos ausverkauft. Je näher die Termine nun rücken, desto mehr Leuten fällt ein, dass sie eigentlich auch gerne Ed Sheeran live sehen wollen.

Das sorgt naturgemäß dafür, dass sich einige Leute unverschämt daran bereichern wollen. Auf diversen Verkaufsportalen im Internet oder auf Facebook gibt es Kartenangebote, bei denen oft ein Vielfaches des Verkaufspreises verlangt wird (siehe Bildstrecke oben).

Strenge Regeln bei der Weitergabe

Und dass, obwohl die Tickets personalisiert sind. Auf jeder Karte steht der Name des Käufers, ins Stadion kommt man nur mit einem Ausweis.

Wer eine Karte verkauft ist verpflichtet, dem Käufer eine Ausweiskopie sowie die Original-Buchungsbestätigung des Auftrags auszuhändigen. Denn nur so kann man am Tag des Konzerts die Karten an speziell dafür eingerichtete Kassen umpersonalisieren lassen. Dafür braucht man auch noch den eigenen Lichtbildausweis. Die Umpersonalisierung kostet pro Ticket 5 Euro. Macht man das mit über Dritte gekaufte Karten nicht, wird man nicht ins Stadion gelassen.

(baf)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenEventsMusikvideoKonzert Theater BernEd Sheeran

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen