Runderneuerung für den BMW X7

Der BMW X7 wird nach drei Jahren Bauzeit gründlich überarbeitet, die Änderungen sind auf den ersten Blick zu erkennen.

Mit dem X7 hat BMW 2019 die X-Baureihe um ein Topmodell erweitert, jetzt gibt es eine Überarbeitung des großen SUV.

Vor allem die neue Frontpartie fällt hier sofort auf. Erstmals kommt eine zweigeteilte Scheinwerfereinheit zum Einsatz, die natürlich über die modernste Lichttechnologie verfügt.

Neue Leichtmetallfelgen und LED-Rückleuchten im 3D-Design runden die Änderungen beim Außendesign weiter ab.

Im Innenraum gibt es eine komplett neue Armaturenlandschaft mit dem BMW Curved Display, welches man schon aus dem BMW iX kennt.

Beim Antrieb stehen drei Triebwerke mit 48-Volt-Mild-Hybrid-Technik zur Wahl. Bei den Benzinern kann man zwischen 380 PS und 530 PS wählen, den Diesel gibt es mit 352 PS.

Der Start für den neuen BMW X7 ist für den Sommer 2022 geplant.

Stefan Gruber, autoguru.at

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sg Time| Akt:
MotorBMW

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen