Runter vom Gas! Die Kröten wandern bald wieder

Ab März habens die Kröten wieder gnädig. Bitte vorsichtig fahren!
Ab März habens die Kröten wieder gnädig. Bitte vorsichtig fahren!Mario Gentzel / dpa / picturedesk.com
Durch mildere Temperaturen kann es bald wieder vermehrt zu Krötenwanderungen kommen. Es gilt große Vorsicht auf den Straßen!

"Back to the roots", denken sich bald viele Kröten und wandern oft kilometerweit zu ihren Laichgewässern - jene Teiche und Tümpel, die sie bereits als Kaulquappe bewohnten. Biologen ist unklar, wie sie das ehemalige "Geburtshaus" finden, sie tun es einfach. Obwohl in Regionen, wo man von der Ankunft der Quaxis weiß, Vorkehrungen wie Amphibienschutzanlagen und sogenannte Krötentunnel gebaut wurden, heißt es dennoch besondere Vorsicht hinterm Steuer zu wahren.

Schritttempo und Abstand halten

Das Schlimme ist, man "muss" gar nicht über die streng geschützten Amphibien drüberfahren. Auch bei höherem Tempo (über 30km/h) kann es zu einer Sogwirkung kommen, wo die Lunge der Tiere innerlich regelrecht zerplatzt. Bei Fahrradfahrern, Spaziergängern und Hundehaltern gilt - einfach ignorieren und die Kröten nicht beunruhigen. 

Mittlerweile gibt es aber sogar in Wien einige Initiativen, wo zahlreiche Freiwillige in mühsamer Kleinstarbeit und zu nächtlichen Stunden Herrn und Frau Kröterich über diverse Straßen begleiten beziehungsweise tragen. Also? Aufgepasst bei Temperaturen über 10 Grad und Regen ab anfang März - dann geht es los!

* Im grünen Prater

* Bezirk Hernals, Penzing und Floridsdorf

* In den anderen Bundesländern ist es in der Nähe von stehenden Gewässern ebenfalls in der Zeit von März - April möglich, die Krötenwanderung zu beobachten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
Stadt- und WildtiereTierschutzÖsterreichWelt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen