Rüpel-Rapper Chris Brown hat Reha-Klinik verlassen

Raus aus der Reha hieß es am Donnerstag für den Rüpel-Rapper mit Schlägervergangenheit. Wie seine Sprecherin mitteilte wird Chris Brown (24) die Behandlung ambulant fortsetzen und gleichzeitig weiter Sozialdienste ableisten.


In der US-Sendung "E!News" gab Browns Sprecherin bekannt, dass der Musiker trotz seiner Entlassung seine Behandlung fortsetzen werde. Brown hatte Ende Oktober diesen Jahres eine Therapieeinrichtung aufgesucht. Dem Rapper und seinem Bodyguard werden Körperverletzung vorgeworfen. Ende November müssen sie erneut vor Gericht erscheinen

und war daraufhin zu einer Bewährungsstrafe und gemeinnütziger Arbeit verurteilt worden. Seitdem muss er strenge Bewährungsauflagen erfüllen. Mit neuen Verstößen gegen das Gesetz könnte er sich eine längere Haftstrafe einhandeln.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen