Russe rammt sich Pflock in Bauch

Zu einem schweren Skiunfall ist es am Montag in Sölden im Tiroler Bezirk Imst gekommen. Nach Angaben der Polizei stieß ein 27-jähriger Russe auf einer Piste mit einem Gefahrenzeichen zusammen, das durch den Aufprall aus dem Boden gerissen wurde. Beim darauffolgenden Sturz rammte sich der Urlauber das Ende des Pflockes in den Bauch. Der Schwerverletzte wurde mit einem Notarzthubschrauber in das Krankenhaus Zams geflogen.

Schwerer Skiunfall in Sölden: Eine russischer Sportler stürzte unglücklich auf ein Warnschild, rammte sich den Pflock der Tafel in den Bauch. Der 27-Jährige wurde schwer verletzt ins Spital gebracht.

Zu einem schweren Skiunfall ist es am Montag in Sölden im Tiroler Bezirk Imst gekommen. Nach Angaben der Polizei stieß ein 27-jähriger Russe auf einer Piste mit einem Gefahrenzeichen zusammen, das durch den Aufprall aus dem Boden gerissen wurde.

Beim darauffolgenden Sturz rammte sich der Urlauber das Ende des Pflockes in den Bauch. Der Schwerverletzte wurde mit einem Notarzthubschrauber in das Krankenhaus Zams geflogen.

Der Unfall hatte sich gegen 14.45 Uhr auf einer roten Piste ereignet. Der 27-Jährige wurde von der Pistenrettung erstversorgt.

APA/red.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen