Russin schüttet Männern Bleichmittel in den Schritt

Mit der Aktion will die 20-jährige Aktivistin gegen Manspreading von Fahrgästen im öffentlichen Verkehr protestieren.

"Manspreading". Das ist die vorwiegend männliche Eigenschaft, derart breitbeinig dazusitzen, dass in Öffis gleich zwei Sitze blockiert werden. Die 20-jährige Jus-Studentin Anna Dovgalyuk setzt sich in Russland dagegen zur Wehr.

Sie soll männliche "Übeltäter" in der U-Bahn mit einer Mixtur aus Wasser und Bleichmittel beschütten. Direkt in den Schritt. Die Lösung greift nicht die Haut an, hinterlässt aber Flecken in der Kleidung.

Die Aktivistin beklagt, dass überall auf der Welt Manspreding bekämpft wird, das Thema in Russland aber totgeschwiegen werde.

Russische Medien behaupten, das Video sei ein Fake und Dovgalyuk habe Schauspieler dafür engagiert. Sie bestreitet die Vorwürfe.

Die Bilder des Tages

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
RusslandVideospielWeltwocheSexuelle Belästigung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen