S3 nach Unfall gesperrt: "Schreckliches Szenario"

Ein Foto vom Einsatz.
Ein Foto vom Einsatz.Bild: BFKDO Hollabrunn
Auf der S3 bei Hollabrunn kam es am Donnerstagvormittag zu einem schweren Unfall mit vier teils schwer Verletzten.
Bei Hollabrunn-Süd auf der Weinviertler Schnellstraße kam es am Donnerstagvormittag zu einem schweren Unfall mit mehreren Fahrzeugen. Beteiligt waren zwei Lastwagen und vier Autos. Dabei wurden vier Personen teilweise schwer verletzt.

Zwei Menschen wurden schwer verletzt in ihren Autos eingeklemmt, die Feuerwehr berichtet von einem "schrecklichen Szenario". Zwei weitere Beteiligte wurden leicht verletzt. Die Feuerwehr musste die beiden Schwerverletzten mit hydraulischen Rettungsgeräten aus den Wracks befreien.

Zwei Christophorus-Hubschrauber standen im Einsatz, dazu auch Notarzt, Rettung und zwei Feuerwehren. Es entstand schnell ein langer Stau. Die S3 ist nach wie vor gesperrt. Laut Asfinag wird der Verkehr bis auf weiteres über das Stadtgebiet von Hollabrunn umgeleitet.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. min TimeCreated with Sketch.| Akt:
HollabrunnNewsNiederösterreichVerkehrsunfall

CommentCreated with Sketch.Kommentieren