S7: Grüne fordern kürzere Intervalle

Bild: Heute/Zedlacher

Seit 14. Dezember sausen im Zwei-Stunden-Takt Fernzüge durch Schwechat (Wien-Umgebung). "Das bringt aber den Pendlern nichts", kritisiert Stadträtin Brigitte Krenn (Grüne), denn diese Züge machen in Schwechat nicht halt.

Seit 14. Dezember sausen im Zwei-Stunden-Takt Fernzüge durch Schwechat (Wien-Umgebung). "Das bringt aber den Pendlern nichts", kritisiert Stadträtin Brigitte Krenn (Grüne), denn diese Züge machen in Schwechat nicht halt.

Krenn fordert daher den Viertelstundentakt auf der S7-Strecke Wien-Hauptbahnhof-Flughafen (derzeit halbstündlich). Verkehrssprecherin Amrita Enzinger (Grüne): "Das würde 1,7 Millionen Euro kosten. Die Pläne dafür gibt es bei der ÖBB, das Land NÖ nimmt dafür aber kein Geld in die Hand."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen