Londons Bürgermeister ärgert die Briten

Bürgermeister Sadiq Khan griff tief in die Trickkiste.
Bürgermeister Sadiq Khan griff tief in die Trickkiste.Bild: Guardia Civil
Dieses an die Fahne der EU erinnernde Feuerwerk ging ins Auge und trieb einigen die Zornesröte ins Gesicht.
Als die britische Hauptstadt das neue Jahr einläutete, erstrahlte das weltgrößte Riesenrad "London Eye" plötzlich für einige Momente in Blau mit gelben Gondeln – der Bezug zur Fahne der EU war offensichtlich.

Brexit-Befürworter sprachen von einem skandalösen politischen Statement von Londons Bürgermeister Sadiq Khan.

Der möchte nämlich bekanntermaßen in der EU bleiben und fordert eine neue Abstimmung, jetzt, wo die Folgen eines britischen Austritts aus der EU sichtbar werden.

Khan machte am Neujahrstag auch keinen Hehl aus der versteckten und gleichzeitig offensichtlichen Botschaft:

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. "Unser spektakuläres Feuerwerk hat gezeigt, dass, egal wie der Brexit ausgehen wird, London offen für Geschäfte, Talente, Ideen und Kreativität ist – und warum London die großartigste Stadt der Welt ist."



Nav-Account heute.at Time| Akt:
LondonNewsWeltBrexit

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen