Sänger Marc Terenzi: "Putzen sollen lieber Andere"

Marc Terenzi nimmt an einem TV-Experiment teil
Marc Terenzi nimmt an einem TV-Experiment teilImago Images
Für die Sat.1-Sendung "Plötzlich arm, plötzlich reich" lernt Sänger Marc Terenzi das Leben von einer anderen Seite kennen – und er ist "not amused"...

Der Popstar und seine wohlhabende Freundin Viviane tauschten ihre 500 Quadratmeter große Millionen-Villa am Berliner Wannsee sieben Tage lang gegen die Sozialwohnung der fünfköpfigen Hartz4-Familie Peter – inklusive Wochen-Budget.

100 Euro Budget

Anstatt wie gewohnt mit 5000 Euro, musste das Paar plötzlich mit überschaubaren 100 Euro auskommen. Damit bringen Katharina und Daniel Peter sich und ihre drei Kinder über die Runden. Der 42-jährige Amerikaner hingegen war sich sicher: "Das ist unmöglich!"

700 Euro pro Einkauf

Vor allem der Einkauf stellte Terenzi vor eine Herausforderung, denn er und seine Freundin ernähren sich vegan. Astronomische 700 Euro geben sie durchschnittlich pro Supermarkt-Besuch aus. "Ich habe bei den Regalen noch nie nach unten geguckt", gab Marc zu. Nun landeten nur die günstigsten Produkte im Wagen.

"Putzen sollen lieber Andere"

Das blieb allerdings nicht die größte Umstellung für das verwöhnte Promi-Paar. Marc und Vivi mussten dem Mini-Job der Tauscheltern nachgehen. Die arbeiten als Putzhilfen. Zwei Stunden pro Tag schrubben Katharina und Daniel Treppenhäuser und Keller, um ihr Hartz4-Geld aufzustocken. Für den Popstar und die Stylistin eine ganz neue Erfahrung, denn in ihrer Villa kümmern sich Angestellte um den Haushalt. "Putzen sollen lieber andere", so Terenzi.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. tha TimeCreated with Sketch.| Akt:
Marc Terenzi

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen