Säureangriff auf Miss-Kandidatin – Ex-Freund in Haft

Der Säureangriff auf L.M. soll von ihrem Ex-Freund verübt worden sein.
Der Säureangriff auf L.M. soll von ihrem Ex-Freund verübt worden sein.privat
Am 11. Februar wurde das Model L.M in einer Tiefgarage in Neuenburg (Schweiz) Opfer eines Säureangriffs. Nun ist klar: Ihr Ex ist verdächtig.

Der Mann, der die ehemalige Miss-Kandidatin L.M. in einer Tiefgarage in Neuenburg (Schweiz) mit Säure angriff, war ihr Ex-Freund. Das bestätigt die Kantonspolizei Neuenburg in einer Mitteilung. Der mutmaßliche Täter gab demnach an, er und L.M. hätten "während mehrerer Monate" eine Beziehung geführt.

Der mutmaßliche Täter ist der Polizei bekannt. Er wurde im Wiederholungsfall wegen Verstößen gegen das Ausländer- und Integrationsrecht verurteilt, schreibt die Polizei weiter. Zudem ist er der Neuenburger Polizei "wegen krimineller Handlungen im minderjährigen Alter" bekannt. Er sei afghanischer Herkunft und halte sich seit mehreren Jahren in der Schweiz auf.

Spital verlassen

Der Säureangriff ereignete sich am 11. Februar in einer Tiefgarage in der Stadt Neuenburg. Ein Nachbar eilte L.M. zur Hilfe und schüttete Wasser über sie – womit er wohl Schlimmeres verhinderte. Nach der Attacke wurde M. zuerst in ein lokales Spital gebracht, danach in ein Waadtländer Spital überführt. L.M. nahm 2016 an einem Miss-Wettbewerb teil, wo sie das Finale erreichte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
WeltSchweiz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen