Fussball

Salihamidzic verrät seine Transferpläne für den Winter

Die Bayern sind nach vier sieglosen Spielen nur Fünfter in der Bundesliga. Jetzt deutet Sportvorstand Hasan Salihamidzic seinen Transfer-Plan an.

Sebastian Klein
Sport-Vorstand Hasan Salihamidzic (r.) mit Vorstandsboss Oli Kahn.
Sport-Vorstand Hasan Salihamidzic (r.) mit Vorstandsboss Oli Kahn.
Imago Images

Starker Saisonstart, stark nachgelassen. Die Bayern befinden sich in einer Mini-Krise. Vor der Länderspielpause konnte der deutsche Krösus vier Ligaspiele in Folge nicht gewinnen. Damit ist der Serienmeister aktuell nur auf Rang fünf zu finden.

Großes Problem: Starknipser Robert Lewandowski scheint eine große Lücke hinterlassen zu haben, die Neuzugang Sadio Mane nicht füllen kann. Der Senegalese ist kein echter Mittelstürmer. Ein solcher geht den Bayern ab.

    Wer krönt sich zum Weltmeister? Wir machen vor der Endrunde in Katar den Favoriten-Check.
    Wer krönt sich zum Weltmeister? Wir machen vor der Endrunde in Katar den Favoriten-Check.
    IMAGO/MIS

    Der Druck auf Sportvorstand Hasan Salihamidzic wächst. Fans fordern Jänner-Verstärkungen. Jetzt spricht der Kaderplaner: "Ich bin nicht der größte Freund von Transfers im Januar, weil ich die Planungen für eine Saison normalerweise im Sommer abgeschlossen habe."

    Salihamidzic sorgt damit bei jenen Fans, die auf einen Star-Stürmer gehofft haben, zunächst für Enttäuschung.

    Aber: Er lässt sich eine Hintertüre offen. So sagt "Brazzo": "Aber natürlich werden wir die WM sehr genau verfolgen. An große Transfers glaube ich nicht - ich hoffe vor allem, dass unsere vielen Spieler gesund und verletzungsfrei durchs Turnier kommen."

    Video: Die Stimmen der letzten Bundesliga-Runde

    Mehr zum Thema