Salzburg-Youngster fällt nach Knieoperation aus

Nicolas Seiwald (r.) mit Karim Adeyemi
Nicolas Seiwald (r.) mit Karim AdeyemiGEPA
Rückschlag für Spitzenreiter Salzburg! Die "Bullen" müssen einige Wochen ohne Nicolas Seiwald auskommen. Der Youngster ist am Knie verletzt.

Nicolas Seiwald war der Aufsteiger des Jahres 2021. Der Mittelfeld-Taktgeber schaffte den Sprung ins Nationalteam, spielte sich bei Meister Salzburg in die Startelf. Der Marktwert des "Bullen" explodierte, mit 15 Millionen Euro ist er aktuell der teuerste Österreicher in der Bundesliga.

Zum Start des Frühjahres muss Seiwald jedoch einen kleinen Dämpfer verkraften. Im Laufe der Leistungstests wurden Schmerzen im linken Knie akut - was sich letztlich als Meniskusverletzung herausstellen sollte.

Der 20-Jährige wird bereits am heutigen Dienstag operiert. Danach fällt er laut Klub-Angaben "etliche Wochen" aus. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Am 6. Februar steht bereits das Cup-Viertelfinale gegen den LASK am Programm, fünf Tage später folgt der Liga-Start gegen Rapid. Am 15. Februar steigt schließlich der Champions-League-Kracher gegen die Bayern. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ee Time| Akt:
FC Red Bull SalzburgÖFB

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen