Salzburger Festspiele wollen 2021 "volles Programm"

Das Direktorium der Salzburger Festspiele setzt 2021 auf ein volles Programm.
Das Direktorium der Salzburger Festspiele setzt 2021 auf ein volles Programm.SF/Anne Zeuner
Trotz der Corona-Lage sollen die Salzburger Festspiele 2021 mit komplettem Programm stattfinden, gab Präsidentin Rabl-Stadler nun bekannt. 

"Wer hätte vor drei Monaten geglaubt, dass die Pandemie uns jetzt wieder so fest im Griff haben würde?", fragte Helga Rabl-Stadler ihr virtuelles Publikum. Bei der Online-Präsentation des Programms der Salzburger Festspiele 2021 ließen die Präsidentin und ihr Intendant Markus Hinterhäuser durchblicken, dass ihnen die Corona-Entwicklung zwar Sorgen bereitet, sie aber lieber vorbereitet auf "klugen Pragmatismus, statt auf vorauseilenden Pessimismus" setzen.

168 Vorstellungen...

...stehen vom 17.7. bis zum 31.8. auf dem Spielplan, viele davon waren bereits für die heuer coronabedingt "adaptierten" Festspiele geplant gewesen. Opernhighlights: Die gefeierten Inszenierungen von "Electra" und "Così fan tutte" bleiben am Spielplan, dazu kommen "Tosca" (mit Anna Netrebko), Händels "The Triumph of Time and Truth", Nonos "Intolleranza 1960" sowie Mozarts "Don Giovanni" als Eröffnungspremiere.

Schauspiel

Neben vierzehn "Jedermann"-Aufführungen setzen die Festspiele 2021 verstärkt auf Shakespeare.

Konzerte

Die Philharmoniker aus Wien und Berlin sollen ebenso auftreten wie die Symphoniker aus Chicago unter Riccardo Muti. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
SzeneSalzburgCoronavirusKulturTheater

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen