Salzburger gab sich als Gendarm aus

Motorrad der Gendarmerie. Das Bild stammt aus dem Jahr 2000.
Motorrad der Gendarmerie. Das Bild stammt aus dem Jahr 2000.Bild: picturedesk.com
In Salzburg hat sich ein 42-jähriger Mann mutmaßlich der Amtsanmaßung schuldig gemacht. Er zeigte eine Dienstmarke.

Am Dienstagabend gegen 21 Uhr klingelte es an einer Wohnungstür in Salzburg. Der Bewohner sah einen Mann vor sich, der ihm eine Dienstmarke ins Gesicht hielt.

Er gab sich als Polizeibeamter aus und wollte dem Mann Informationen entlocken. Als er die etwas alt wirkende Dienstmarke zeigte, wurde der Befragte wohl misstrauisch.

Gendarmerie

Vor allem, weil es sich um eine Dienstmarke der österreichischen Gendarmerie handelte. Die gibt es seit 2005 nicht mehr. Der vermeintliche "Gendarm" war also nicht echt.

Markerl vom Opa

Der Mann, der für dieses Verbrechen ("Amtsanmaßung") angezeigt wurde, ist 42 Jahre alt und stammt aus Salzburg. Er gab an, einem Bekannten einen Gefallen getan zu haben. Der Mann, den er besucht hatte, hätte bei seinem Bekannten Schulden gemacht.

Die Dienstmarke war alt, aber jedenfalls echt. Er hat sie von seinem verstorbenen Großvater geerbt. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Salzburger FestspieleGood NewsSalzburger FestspielePolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen