Salzburger von eigenem Pritschenwagen überrollt

In der Salzburger Gemeinde Krispl (Tennengau) ist am Samstagnachmittag ein Einheimischer von seinem eigenen Pritschenwagen überrollt und schwer verletzt worden.
Der 70-Jährige hatte sein Fahrzeug auf einer abschüssigen Hofeinfahrt im Ortsteil Gaißau geparkt und war ausgestiegen. Dabei hatte er offenbar vergessen, die Handbremse anzuziehen, denn der mit Brennholz beladene Pritschenwagen setzte sich von selbst in Bewegung.

Der Tennengauer bemerkte, dass sein Wagen in Richtung Abhang rollte und versuchte noch diesen aufzuhalten. Er stellte sich dem Fahrzeug entgegen – mit fatalen Folgen. Der silberweiße Pritschenwagen überrollte seinen Besitzer, fügte ihm dabei schwere Verletzungen an den Beinen und der Hüfte zu.



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Danach polterte das Fahrzeug noch rund 120 Meter den Berghang hinunter, wo es schließlich in einem Graben krachend zum Stillstand kam.

Der 70-Jährige musste laut Bericht des ORF nach der Erstversorgung durch einen Notarzt mit dem Helikopter in das Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen werden. Die Freiwillige Feuerwehr Krispl konnte den Unglückswagen mittels Seilwinde bergen.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
KrisplNewsSalzburgVerkehrsunfallVerletzungen

CommentCreated with Sketch.Kommentieren