Salzburger Zoll zieht 37 Kilo Marihuana aus dem Verkehr

Der Salzburger Zoll hat 37 Kilogramm Marihuana sichergestellt.
Der Salzburger Zoll hat 37 Kilogramm Marihuana sichergestellt.BMF
Dem Salzburger Zoll ist ein großer Schlag gegen die internationale Drogenszene gelungen. Ein Kastenwagen hatte 37 Kilogramm Marihuana geladen.

Durch den Einsatz der engagierten Zöllner der Zollstelle Salzburg wurde die Fahrpause eines serbischen Fahrers am Rastplatz Bergheim-Kasern auf der A1 Westautobahn bei Salzburg nicht so erholsam wie gedacht. Die Zollkontrolle brachte gut 37 Kilogramm Marihuana als Ladegut im Kastenwagen zu Tage.

Der allein reisende 35-jährige Lenker, der für einen serbischen Frächter unterwegs war, will von den Drogen, die in sechs Kartons untergebracht waren, nichts gewusst haben. Er habe nur die alten Einrichtungsgegenstände – einen sehr abgenutzten Schrank, einen gebrauchten Kühlschrank und einen ebenfalls in die Jahre gekommenen Sessel – gemäß seinem Auftrag in Ungarn eingeladen, um sie an eine Privatperson in Deutschland zu liefern. Die Kartons habe ein Kollege in den VW Crafter geladen.

"Auch dieser Aufgriff zeigt einmal mehr, wie sehr der tägliche Einsatz unserer Zöllner im Zusammenspiel mit den Sicherheitsbehörden zu unserem Schutz beiträgt!" –  Finanzminister Gernot Blümel

Drogen zwischen Möbeln versteckt

Diese sechs Kartons hatten es jedoch in sich. Insgesamt waren darin 36 Packstücke mit Marihuana untergebracht, pro Karton jeweils zwischen rund vier und neun Kilogramm. In Summe wurden so zwischen den Möbeln, die schon bessere Tage gesehen hatten, 37.120 Gramm des Suchtmittels transportiert.

"Wieder haben unsere Zöllner einen erfolgreichen Schlag gegen die internationale Drogenkriminalität gelandet", zeigt sich Finanzminister Blümel stolz auf den neuesten Drogenaufgriff des Zolls. "Der Zoll zieht die Drogen aus dem Verkehr, bevor sie auf den jeweiligen Umschlagplatz kommen. Auch dieser Aufgriff zeigt einmal mehr, wie sehr der tägliche Einsatz unserer Zöllner im Zusammenspiel mit den Sicherheitsbehörden zu unserem Schutz beiträgt!"

Die Salzburger Zöllner beschlagnahmten das Suchtgift und übergaben die 37 Kilogramm Marihuana an das Landeskriminalamt Salzburg. Der serbische Lenker wurde von der Polizei festgenommen, die die weiteren Ermittlungen führt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
SalzburgDrogenGernot Blümel

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen