Kärnten

Salzburgerin (28) bei Alpen-Bergtour  abgestürzt – tot

Eine 28-jährige Salzburgerin ist am Samstag bei einer Bergtour in den Alpen tödlich verunglückt.

Heute Redaktion
Der Unfall ereignete sich im Bereich der Torkarspitze.
Der Unfall ereignete sich im Bereich der Torkarspitze.
Strauß, Andreas / Lookphotos / picturedesk.com

Wie die Polizei in einer Aussendung berichtet, kam am Samstag gegen 13:30 Uhr eine 28-jährige Frau aus Salzburg im Bereich der Torkarspitze, Gemeinde Lesachtal, Bezirk Hermagor, beim Abstieg in Richtung Hochweißsteinhaus vermutlich vom markierten Wanderweg ab.

Über steiles, felsdurchsetztes Gelände abgestürzt

In weiterer Folge stürzte sie aus bisher unbekannter Ursache über steiles, felsdurchsetztes Gelände ab und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu.

Sie konnte nur noch tot geborgen werden. Die Bergung des Leichnams erfolgte im Zusammenwirken durch Bergrettung und Alpinpolizei, letztendlich mit dem Poizeihubschrauber Libelle.

1/63
Gehe zur Galerie
    <strong>25.04.2024: Kein Auto, kein Haus – so lebt René Benko.</strong> Erstmals seit der Signa-Pleite zeigte sich Unternehmer René Benko der Öffentlichkeit. Der Tiroler erschien am Mittwoch in Innsbruck vor Gericht. <a data-li-document-ref="120033251" href="https://www.heute.at/s/kein-auto-kein-haus-so-lebt-rene-benko-120033251">Die Details &gt;&gt;&gt;</a><a data-li-document-ref="120033229" href="https://www.heute.at/s/jetzt-droht-beliebtem-lebensmittel-das-bittere-aus-120033229"></a>
    25.04.2024: Kein Auto, kein Haus – so lebt René Benko. Erstmals seit der Signa-Pleite zeigte sich Unternehmer René Benko der Öffentlichkeit. Der Tiroler erschien am Mittwoch in Innsbruck vor Gericht. Die Details >>>
    EXPA / APA / picturedesk.com
    Mehr zum Thema