Salzburgs Landeschef fordert Schwarz-Grün

Da prescht einer auf ungewöhnliche Weise vor: Salzburgs ÖVP-Chef Wilfried Haslauer lässt wenige Tage vor den Wahlen mit der Aussage aufhorchen, die ÖVP solle auf Bundesebene Schluss mit der Großen Koalition machen und in Zukunft beim Regieren mit den Grünen zusammenarbeiten.

Normalerweise geben sich die Politiker in Österreich vor Wahlen immer bedeckt, wenn es darum geht, Aussagen für Koalitionsverhandlungen nach den Wahlen zu treffen. Nicht so der Salzburger Landeshaupthauptmann Wilfried Haslauer, der in Salzburg bereits mit den Grünen.regiert:

„Ich wünsche mir eine klare Ansage aus Wien von unserer Bundespartei. Eine Große Koalition ist die letzte aller, aller Möglichkeiten. Denn die Leute haben sie bis hierhin. Sie hat ihre Zeit gehabt, aber jetzt ist es Zeit, den Stil zu wechseln. Warum gehen wir nicht auch in Wien mit den Grünen zusammen. Und wie wir in Salzburg sehen: Die großen ideologischen Unterschiede kann man überbrücken.“

Einziger Schönheitsfehler: Glaubt man den Umfragen, werden die beiden Parteien allerdings keine Mehrheit im Nationalrat haben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen