Samstag-Demos: Ab sofort ist Wiener City "zu"

Bild: David Rosse
In der Wiener Innenstadt sorgen gleich mehrere Demonstrationen für zahlreiche Verkehrsbehinderungen und Staus.

Ab 11.00 Uhr haben 300 Personen bei der Kundgebung "Impffreiheit jedes einzelnen in Österreich" demonstriert. Treffpunkt war der Maria-Theresien-Platz, die Abschlusskundgebung fand am Georg-Coch-Platz statt.

Die Route

Maria-Theresien-Platz - Ringquerung - Burgtor - Heldenplatz - Ballhausplatz - Schauflergasse - Herrengasse - Freyung - Renngasse - Wipplingergasse - Hoher Markt - Lichtensteg - Rotenturmstraße - Fleischmarkt - Postgasse - Auwinkel - Dominikanerbastei - Wiesingerstraße - Ringquerung - Georg-Coch-Platz (Abschlusskundgebung)

Laut dem ÖAMTC werden entlang der Route und auf alle angrenzenden Straßenzügen Verkehrssperren eingerichtet, bis die Demonstration vorbei ist. Wann die Kundgebung endet, ist nicht bekannt.

Friedenslauf

Auch der 16. Friedenslauf um das Wiener Rathaus hat am Samstag stattgefunden. Von 09.00 bis 12.00 Uhr ist es rund um das Rathaus zu Verkehrsbehinderungen gekommen.

Cannabis-Demo

Ab 14.00 Uhr startete dann die Demonstration "Freigabe von natürlichem Cannabis in der Medizin sowie als Genussmittel" in Wien-Mariahilf. Die Teilnehmer marschieren für die Legalisierung von Cannabis. Der ÖAMTC erwartet 3.000 bis 10.000 Teilnehmer. Treffpunkt ist bereits ab 11.30 Uhr am Christian-Broda-Platz im 6. Bezirk.

Die Teilnehmer der Demonstration haben mit ihrer Kundgebung mit etwas Verspätung gegen 16.00 Uhr begonnen. Der Ring wird abschnittsweise gesperrt. Die Dauer der Demo ist nicht bekannt. Laut dem ÖAMTC kann diese aber bis in die Abendstunden dauern.

Die Route

Christian-Broda-Platz – Mariahilfer Straße – Babenbergerstraße – Ringstraße – Zwischenkundgebung vor dem Parlament (ca. 20 Minuten) – Ringstraße – Zwischenkundgebung vor dem Gebäude der LPD Wien (ca. 20 Minuten) – Ringstraße – Franz-Josefs-Kai – Zwischenkundgebung Höhe Schwedenplatz (ca. 20 Minuten) – Franz-Josefs-Kai – Ringstraße – Babenbergerstraße (Abschlusskundgebung in der Babenbergerstraße zwischen Ringstraße und Getreidemarkt).

Speziell auf der Ringstraße und dem Franz-Josefs-Kai werden Staus und Zeitverzögerungen nicht ausbleiben. Der ÖAMTC empfiehlt auf die öffentlichen Verkehrsmittel umzusteigen und die Wiener Innenstadt mit dem Auto zu umfahren. (wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsMaria Theresia von ÖsterreichDemonstration

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen