Samu Haber muss wegen Drogen vor Gericht

Der fesche Blondschopf der finnischen Band "Sunrise Avenue" enthüllte auf Instagram, dass er verdächtigt wird, ein Drogendelikt begangen zu haben.
Finnische Polizisten kamen in Finnland einem Drogenring auf die Spur. 15 Personen wurden festgenommen, 53 verdächtigt, wie die finnische Zeitung "Iltalehti" berichtet. Auch "Sunrise Avenue"-Sänger Samu Haber wird mit dem Fall in Verbindung gebracht. "Ich habe heute erfahren, dass ich verdächtigt werde ein Drogendelikt begangen zu haben. Demnächst habe ich einen Gerichtstermin", beginnt der 43-Jährige sein Posting.

"Es wurde mir kostenlos angeboten"



"Im Sommer 2019 war ich auf einer After-Party. Ich gebe zu, dass ich eine kleine Menge konsumiert habe, aber es wurde mir kostenlos angeboten", erklärt Samu. Heute bereut der Sänger sein Verhalten: "Drogen zu nehmen ist eine Straftat und es ist falsch. Dafür bestraft zu werden, ist absolut richtig. Ich war wirklich sehr dumm und dafür gibt es auch keine Entschuldigung. Das wird mir eine Lehre sein", schreibt er weiter.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Am Ende des Postings entschuldigt er sich bei all seinen Liebsten, seiner Band und seinen Partnern und bei jedem, der ihn für ein Vorbild hält.



"Sunrise Avenue" gehen auf Abschiedstournee



Die finnische Band hatte erst vor Kurzem angekündigt getrennte Wege zu gehen. "Mit schwerem Herzen geben wir unseren Entschluss bekannt, unsere gemeinsame Reise als Band zu beenden. Ich verstehe, warum es schwierig sein kann, nachzuvollziehen, warum wir etwas so Besonderes beenden. Aber hinter all dem Erfolg stecken viele Dinge, die man nicht sehen kann", hieß es damals in einem Statement.

Für 2020 haben "Sunrise Avenue" eine große Abschiedstournee angekündigt. Am 24. Juli 2020 wollen sie in der Wiener Stadthalle zum allerletzten Mal auftreten.

Nav-Account heute.at Time| Akt:
StarsDrogenSamu Haber

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen