Sängerin drohen 10 Jahre Haft wegen Nackt-Video

Während sich Rihanna, Nicki Minaj oder Miley Cyrus wöchentlich nahezu nackt in ihren Videos räkeln, könnte ein freizügiges Video einem ugandischen Popsternchen zum Verhängnis werden. Der 21-jährigen Sängerin Jemimah Kansiime drohen in ihrer Heimat bis zu 10 Jahre Haft.

Während sich wöchentlich nahezu nackt in ihren Videos räkeln, könnte ein freizügiges Video einem ugandischen Popsternchen zum Verhängnis werden. Der 21-jährigen Sängerin Jemimah Kansiime drohen in ihrer Heimat bis zu 10 Jahre Haft.

"Ich wusste, dass einige Teile der Gesellschaft sehr konservativ sind", so die Sängerin, die in ihrer Heimat ein Star ist. Im Video ihres Hits "Ensolo Yange" zeigt die hübsche 21-Jährige ihre Kurven, die sie sich mit Seifenschaum einreibt.

In ihrer Heimat Uganda ein Skandal: Der Minister für Ethik und Anstand, Simon Lokodo reagierte schockiert auf die "obszöne und vulgäre" Inszenierung und kündigte Konsequenzen an. Er macht sich das im Februar 2014 in Kraft getretene ugandische "Sittengesetz" zu Nutze, das Frauen "jedes Zeigen sexueller Körperteile einer Person zur sexuellen Erregung" verbietet.

Deshalb war die 21-Jährige bereits im November fünf Wochen hinter Gitter gesessen, anders als ihr Manager, der sich schuldig bekannte und deshalb mit 60 Euro Geldstrafe davonkam. Die Strafe der Sängerin ist unterdessen noch nicht verbüßt: Ihr drohen in einem weiteren Verfahren bis zu zehn Jahre Haft.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen