März bis Anfang Juli

Sanierung entlang der S80 sorgt für Teilausfälle

Gleise werden erneuert, Brücken und Bahnhöfe modernisiert. Für Fahrgäste ist der Umstieg auf andere Zugverbindungen und die Wiener Linien möglich. 

Wien Heute
Sanierung entlang der S80 sorgt für Teilausfälle
Hier ist Geduld gefragt: Entlang der S-Bahnlinie 80 kommt von März bis Anfang Juli es zu Teilausfällen. 
ÖBB/Horak

Die Linie S80 von Wien Hütteldorf bis Wien Aspern Nord verbindet die westlichen mit den östlichen Bezirken Wiens. In den nächsten Monaten führen die ÖBB auf der Strecke Modernisierungs- und Erhaltungsarbeiten durch. Von März bis Anfang Juli kommt es daher zu Teilausfällen.

Gleise erneuert, Brückenhölzer getauscht

Die Züge fahren von Montag, 4. März bis Montag, 1. Juli nicht zwischen Hauptbahnhof und Aspern Nord. Zwischen Hütteldorf und Hauptbahnhof kommt es zudem an insgesamt vier Wochenenden zu Ausfällen: 23. bis 25. März, 11. bis 13. Mai, 18. bis 21. Mai und 1. bis 3. Juni.

Im Zuge der Arbeiten werden zwischen den Stationen Heidestraße und Stadlau mehrere Kilometer Gleise erneuert, auf der Stadlauer Ostbahnbrücke zwischen Praterkai und Stadlau die Brückenhölzer und Schienen getauscht. Außerdem erneuern die ÖBB den Korrosionsschutz an mehreren Brücken, so etwa an jenen über den Donaukanal oder die Neue Donau.

Ausweichen auf Regionalexpress

Modernisiert werden auch die Bahnsteige am Bahnhof Wien Praterkai: Hier sind Investitionen in ein Blindenleitsystem, neue Fahrgastinformationssysteme und die Bahnsteigausstattung inklusive neuer Schallschutzwände in Aluausführung geplant. Im Westen werden außerdem neue Signalfundamente um den Bahnhof Maxing errichtet und Eisenbahnkreuzungen saniert.

Zwischen Hauptbahnhof und Aspern Nord können Fahrgäste auf die Linien REX8, REX81 und R81 ausweichen. Gültige ÖBB Tickets werden in den genannten Zeiträumen und Abschnitten außerdem in einzelnen Öffis der Wiener Linien anerkannt. Die ÖBB ersuchen Fahrgäste, sich im Vorfeld über die Fahrplanauskunft Scotty oder auf der Website über die Verbindungen zu informieren und entsprechende Zeitreserven einzuplanen. Während der Arbeiten kann es für Anrainer zu Lärmentwicklung kommen.

Die Bilder des Tages

1/56
Gehe zur Galerie
    <strong>18.04.2024: Sexsüchtiger aus Wien hatte seit 2018 keinen Sex mehr.</strong> Lukas M. ist seit vielen Jahren sexsüchtig. Wie das seine Ehe und auch sein Leben beeinflusst hat, erzählt er <a data-li-document-ref="120031584" href="https://www.heute.at/s/sexsuechtiger-aus-wien-hatte-seit-2018-keinen-sex-mehr-120031584">im persönlichen Gespräch mit <em>"Heute"</em> &gt;&gt;&gt;</a><a data-li-document-ref="120031512" href="https://www.heute.at/s/albtraum-trip-2-von-7-pools-befuellt-familie-klagt-120031512"></a>
    18.04.2024: Sexsüchtiger aus Wien hatte seit 2018 keinen Sex mehr. Lukas M. ist seit vielen Jahren sexsüchtig. Wie das seine Ehe und auch sein Leben beeinflusst hat, erzählt er im persönlichen Gespräch mit "Heute" >>>
    Pixabay/Heute

    Auf den Punkt gebracht

    • Die Sanierung entlang der S80 von März bis Anfang Juli führt zu Teilausfällen aufgrund von Gleiserneuerungen, Brücken- und Bahnhofsmodernisierungen
    • Während dieser Zeit können Fahrgäste auf alternative Zugverbindungen und die Wiener Linien umsteigen
    • Es wird empfohlen, sich im Vorfeld über die Fahrpläne zu informieren und genügend Zeitreserven einzuplanen
    red
    Akt.
    Mehr zum Thema