Sarah J. Parker wehrt sich gegen Fake-News

Ein US-Magazin behauptete, zwischen der "Sex and the City"-Darstellerin und ihrem Ehemann würde es kriseln.
Sarah Jessica Parker ist verärgert: Das US-amerikanische Klatschblatt "National Enquirer" hatte in einem Online-Bericht behauptet, dass die "Sex and the City"-Darstellerin sich mit ihrem Ehemann in einem Restaurant lauthals gestritten habe. Ein Nahestehender der Schauspielerin soll den Streit beobachtet haben.

"Jedes Jahr der gleiche, unwahre Nonsens"

Nun meldete sich Sarah Jessica Parker selbst zu Wort. Auf Instagram schrieb sie: "Über zehn Jahre der gleiche unwahre, erbärmliche Nonsens. Wie immer pünktlich vor unserem Hochzeitstag am 19. Mai. The National Enquirer bemüht sich krampfhaft darum, diese schönen Tage mit meinem Ehemann in London zu zerstören." Außerdem stellt sie klar, dass weder in einem Restaurant noch auf der Straße lauthals gestritten wurde.

Dazu teilte sie eine Anfrage des Magazins, in der Parker um eine Stellungnahme gebeten wird. "Als ob die Wahrheit, eine Antwort oder irgendein Kommentar von mir oder meinem Sprecher irgendeinen Einfluss darauf hätten, was sie drohen zu 'berichten'", fügt Parker noch hinzu. Die Aktrice findet das Magazin sollte eher über ihre glückliche, langjährige Ehe berichten.

CommentCreated with Sketch.0 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Paltrow und Alba gefällt's

Die 54-Jährige bekam für ihr Posting viel Zustimmung – auch Gwyneth Paltrow und Jessica Alba lobten Parkers Posting.

Hier das Posting von Sarah Jessica Parker





Die Aktrice ist seit 22 Jahren mit US-Schauspieler Matthew Broderick verheiratet. Sie haben drei gemeinsame Kinder.

VIP-Bild des Tages

(LM)

Nav-AccountCreated with Sketch. LM TimeCreated with Sketch.| Akt:
StarsSarah Jessica Parker

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren