Lombardis Ex rudert mit Trennungs-Story zurück

In einem Interview erzählte Sarah Lombardis Exfreund Roberto, dass er das Liebes-Aus per Social Media erfahren habe. Jetzt korrigiert er seine Geschichte.
Für ein bisschen mehr als ein Jahr hing der Himmel für Sarah Lombardi (27) und Roberto Ostuni voller Geigen. Im vergangenen Dezember antwortete die Sängerin auf Instagram einen Fan, dass sie und Roberto kein Paar mehr sind. Diese Nachricht stieß nicht nur ihre zahlreichen Fans vor den Kopf, sondern überrumpelte vor allem auch Roberto.

"Ich habe auf Instagram erfahren, dass es aus ist. Es hat schon wehgetan, ich war noch in der Phase, wo ich Hoffnung hatte", erzählte er gegenüber einem RTL-Interview. "Als ich das gelesen habe, das war abends, ich lag im Bett, es hat schon geknallt bei mir", berichtet er. Doch kurz nach dem Gespräch stellt er aber klar, dass er seiner Exfreundin Sarah keine Schuld geben möchte.



CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Roberto gesteht Fehler ein



"Ich wurde weder betrogen, noch verarscht oder einfach so von heute auf morgen links liegen gelassen. Ihr war die Beziehung mindestens genauso wichtig wie mir", rudert Roberto zurück und findet gegenüber Sarah versöhnliche Worte. "Es gibt keinen schuldigen oder schlechten Menschen. Fehler passieren und manchmal passt es halt nicht."

Sich selbst gesteht Roberto ebenfalls "grobe Fehler, die zum Ende geführt haben" ein. Dass er das "auch so im Beitrag gesagt" habe, möchte er unbedingt festhalten. "Vielleicht habe ich das Ende einfach nicht wahrhaben wollen und habe die Realität ausgeblendet", überlegt er, "wofür sie nichts kann."

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
SzeneStarsSarah Lombardi

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen