Sarah über Pietro: "Irgendwann geht die Wut weg"

Bei den Lombardis scheint das Kriegsbeil begraben worden zu sein.
Bei den Lombardis scheint das Kriegsbeil begraben worden zu sein.imago Images
Bei der letzten Folge "Grill den Henssler" konnten die Promis einen historischen Sieg einfahren. Mitverantwortlich: Sarah Lombardi.

Mit 100:95 Punkten gelang es den Promis zum Staffel-Ende hin den Profi-Koch zu besiegen. Noch nie zuvor konnte ein Team von Prominenten eine dreistellige Punktezahl holen. Eine, die maßgeblich am Sieg beteiligt war, war Sängerin Sarah Lombardi.

Mit "Rinderröllchen" konnte sie Henssler ordentlich einkochen und verriet während der Zubereitung einige private Details, die so noch nicht bekannt waren. So fragte sie Moderatorin Laura Wontorra ganz unverblümt, wie es dazu kommt, dass man auf Insta wieder Fotos von ihr und Pietro gemeinsam sieht.

Wieder Frieden bei den Lombardis?

Anstatt die Frage zu übergehen und das Thema zu wechseln, holt die ehemalige DSDS-Kandidatin aus: "Bei meinen Eltern zum Beispiel gab es sehr viel Krieg. Pietro und ich können da jetzt echt ein wenig stolz auf uns sein. Es hat ein bisschen gedauert, aber irgendwann geht die Wut weg. Alessio wird es uns danken."

Apropos Wut: Die hatte ausgerechnet Pietro zuletzt als er sich die Instagram-Stories von Sarah ansah. Sie machte nämlich eine Verletzung von Alessio öffentlich. Das gefiel ihrem Ex-Mann gar nicht. Er ärgerte sich über die Vorgehensweise von Sarah, dass sie alles posten müsse: "Das fuckt mich ab!" Aber anscheinend ist jetzt alles wieder gut.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account slo Time| Akt:
Pietro LombardiSarah Lombardi

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen