Sargnagels Twitter-Profil nach ESC-Eklat gesperrt

Stefanie Sargnagels Account ist auf Twitter nicht mehr auffindbar. Ihrer Ansicht nach hätten "hunderte Rechte" sie gemeldet.

Nachdem Österreichs ESC-Kandidatin bekannt gegeben wurde, twitterte Autorin Stefanie Sargnagel: "Österreich du dummes Huankind Ich kill dich".

Grund für die "Entrüstung" war wohl jener, dass der Satire-Act Hyäne Fischer nicht für den Songcontest berücksichtigt wurde. Sargnagel unterstützte die Sängerin im Vorfeld und wollte die Künstlerin in Tel Aviv sehen.

Nun wurde nicht nur der Tweet entfernt, sondern der komplette Account der Autorin gesperrt. Laut Sargnagel aus folgendem Grund: Es hätten sich "wieder hunderte feige Rechte gemeldet".

Weshalb ihr Account genau gesperrt wurde ist, ist derzeit nicht klar. Auf Twitter selbst wird vermerkt, dass ein Profil gesperrt wird, wenn andere Nutzer melden, dass gegen die Regeln verstoßen wurde. Wenn ein User "Drohungen an andere sendet, kann er vorübergehend oder manchmal sogar für immer gesperrt werden", heißt es.

Vor Provokationen schreckt die Autorin weiterhin nicht zurück. Auf Facebook postete sie noch am Mittwoch eine Karikatur von Innenminister Herbert Kickl (FPÖ), dass ihn beim Hitlergruß zeigt.

(slo)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsMaria Theresia von Österreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen