Saskia nahm 96 Kilo ab - ohne auf etwas zu verzichten

Saskia aus Deutschland reduzierte ihr Gewicht innerhalb von eineinhalb Jahren von 172 Kilogramm auf 76 Kilo - ganz ohne komplizierte Diät.
Saskia aus Deutschland reduzierte ihr Gewicht innerhalb von eineinhalb Jahren von 172 Kilogramm auf 76 Kilo - ganz ohne komplizierte Diät.sassiwirdfit / Instagram
Innerhalb von 18 Monaten fast 100 Kilo weniger: Saskia aus Deutschland nahm ganz ohne Diäten oder das Verzichten auf ihre liebsten Speisen ab.

Die 26-jährige Saskia aus Deutschland freut sich über ihr neu gefundenes Lebensgefühl: Vor eineinhalb Jahren brachte die junge Krankenschwester 172 Kilogramm auf die Waage, heute sind es nur noch 76 Kilo. Ein Erfolg, den sie nicht etwa einer komplizierten Diät verdankt, sondern schlicht und einfach einer App.

Als der Deutschen bewusst wurde, dass sie endlich in ihrem Leben etwas ändern musste, entschied sie sich mit der Hilfe einer Kalorienzähl-App, ihre Ernährung genau zu beobachten. „Durch die App habe ich mich erstmals richtig mit dem Essen auseinandergesetzt“, erzählt die Krankenschwester: „Ich bin mit dem Handy durch die Supermärkte gezogen und habe Lebensmittel gescannt oder eingegeben. So habe ich gelernt, wie viele Kalorien in ihnen stecken.“

So lernte sie darauf zu achten, wie viele Kalorien sich in welchen Lebensmitteln verbergen.

Mit einer einfachen Formel errechnen die Apps den täglichen Kalorien-Verbrauch der Nutzer und schlagen so eine Summe vor, an der sich die Nutzer orientieren sollen, um ihr Gewicht zu reduzieren. Generell kann man sagen, dass das Einsparen von 500 Kalorien täglich zu einem Gewichtsverlust von einem halben Kilo pro Woche führt. Falls eine Gewichtszunahme gewünscht wird, so schlagen die Apps auch für diese eine Summe an Kalorien vor.

"Manches hat mich geschockt. Zum Beispiel, dass eine Dose Erdnüsse 1.280 Kalorien hat. Die hatte ich immer ganz gerne beim Fernsehen gegessen“, doch laut der App hat Saskia ein „Budget“ von täglich ca. 1.500 Kalorien. Eine Dose Erdnüsse würde also fast ihr ganzes Budget verbrauchen! Saskia wusste also, dass sie ihre Ernährung umstellen musste und entschied sich, fortan drei Mahlzeiten täglich zu genießen. Bei diesen Mahlzeiten achtete sie darauf, auch süße Snacks zu integrieren, denn sie wusste, dass sie sonst der Heißhunger überkommen würde: „Das war mal ein Eis oder ein Pudding.“ Mittlerweile greift sie aber lieber zu saisonalem Obst oder gesunden Müsliriegeln.

Bewegung im Alltag

Ein weiterer wichtiger Schritt war für Saskia der Kauf einer Fitness-Uhr. Mit diesem Gadget verschaffte sie sich einen genauen Überblick über ihren Kalorienverbrauch - denn jede verbrannte Kalorie bedeutet eine höhere Gewichtsabnahme: „Es ist erstaunlich, wie viele Kalorien man bei einfachen Alltagsaktivitäten verbraucht.“

Als Saskia bewundernswerte 60 Kilo verloren hatte, entschied sie sich dazu, mit dem Fahrrad in die Arbeit zu fahren. Die Krankenschwester rechnet vor: „Das sind 110 Kalorien für 15 Minuten hin und zurück. Schaffe ich zusätzlich 10.000 Schritte am Tag, kann ich noch mal 300 Kalorien abziehen.“ Verlorene Kalorien, die sie entweder in zusätzliche Nahrung „investieren“ kann oder die zu einer schnelleren Gewichtsabnahme beitragen. Sie hat gelernt, dass jede kleine Entscheidung zu einem besseren Lebensgefühl beitragen kann.

Kochen mit wenig Kalorien

Auch kulinarisch hat Saskia kleine Änderungen in ihren Alltag integriert: Sie ist mittlerweile eine begnadete Köchin und weiß, wie sie mit kleinen Tricks in der Küche eine große Menge an Kalorien einsparen kann: „Für einen Mürbeteig nehme ich zum Beispiel Magerquark statt Butter. Das schmeckt ein wenig anders, spart aber ordentlich Kalorien und ich kann mehr davon essen.“ Wenn sie sich ein schnelles Pasta-Gericht zubereitet achtet sie darauf, dass sie einfach etwas weniger Nudeln zubereitet, aber dafür eine größere Menge Gemüse. So muss sie nicht auf ihre Leibspeise verzichten, tut ihrer Linie aber trotzdem etwas Gutes.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
BeautyDiätDiät-Tipps

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen