SAT.1-Star moderiert plötzlich mit Maske auf dem Kopf

Moderatorin Eva Grünbauer erlaubte sich im SAT.1-Studio einen Spaß mit Maske
Moderatorin Eva Grünbauer erlaubte sich im SAT.1-Studio einen Spaß mit MaskeScreenshot Glomex / SAT.1 Bayern
Ja, was war denn da los? Eva Grünbauer sorgte am Freitag im Studio der Nachrichtensendung "17:30 Sat.1 Bayern" für eine Überraschung.

Anstatt sie vor dem Mund und an den Ohren festzumachen, trug der SAT.1-Bayern-Star die FFP2-Maske plötzlich auf dem Kopf. Das  modische Statement hatte allerdings einen humorigen Hintergrund: 

Zuvor hatte Grünbauer einen Beitrag über einen neuen FFP2-Masken-Hut einer Münchner Designerin Nicki Marquardt moderiert. Diese hatte vier Tage lang an dieser Kopfbedeckung aus Wollfilz getüftelt. Damit wolle die Deutsche Menschen für das Maskentragen sensibilisieren. Ein Statement, das ein durchaus veritables Loch ins Börserl reißt: 1.200 Euro müssen Käufer – es soll bereits Interessenten geben – für den Masken-Hut hinblättern.

"Wer jetzt nicht so viel Geld für einen Hut hat, da hätte ich jetzt eine Alternative", scherzt Moderatorin Grünbauer im Anschluss an den eingespielten Videoclip. Ihre "Billig-Variante": eine normale FFP2-Maske auf den Kopf setzen.

Das führte die Blondine dann auch gleich live im Studio vor – und musste über den albernen Anblick gleich selbst lachen. "Die [Masken] sollte man danach aber aus Hygienegründen wegwerfen. Oder man setzt sie halt gleich richtig auf – dann schützt sie halt auch tatsächlich."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
BayernDeutschlandTVFFP2-MaskeMode

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen