Saudi Arabien öffnet Kinos mit "Emoji - Der Film"

Vor kurzem gab das konservative Köndigreich bekannt, zum ersten Mal seit 35 Jahren wieder Kinofilme zu zeigen.

Die Öffnung der Kinos ist ein kleiner Teil der Reformen, mit dem das islamisch geprägte Land plant, etwas liberaler zu werden. Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters wurde am vergangenen Wochenende in der Hafenmetropole Dschidda ein provisorisches Kino errichtet, in dem die beiden Animationsfilme "Emoji - Der Film" und "Captain Underpants" über die Leinwand flimmerten.

Im März sollen die ersten permanenten Kinos im Land ihre Pforten öffnen. "Bis jetzt gab es keine Infrastruktur für Filmtheater, also bedienen wir uns nun alternativen Veranstaltungsstätten, um den Leuten das Kinovergnügen zu ermöglichen", sagte Mamdoud Salim, der die Aufführung in Dschidda organisiert hat.

Reform-Prinz

Im letzten Jahr hat Kronprinz Mohammed bin Salman zahlreiche Reformen in Saudi Arabien ermöglicht, darunter auch die Erlaubnis für Frauen, Auto zu fahren. Die Regierung versucht so, die Wirtschaft des Landes auf breitere Beine zu stellen, um weniger vom Erdöl abhängig zu sein.

(baf)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
KinoConstantin Film

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen