Scarlett Johansson outet sich als Porno-Fan

Die Porno-Debatte wird seit Jahrzehnten von Männern wie Frauen geführt und erhitzt nach wie vor die Gemüter. Nun hat sich auch Schauspielerin und "Don Jon"-Star Scarlett Johansson (28) zum Thema geäußert und ihre positiven Grundeinstellung zu pornographischen Filmchen kundgetan.

Die Porno-Debatte wird seit Jahrzehnten von Männern wie Frauen geführt und erhitzt nach wie vor die Gemüter. Nun hat sich auch Schauspielerin und "Don Jon"-Star Scarlett Johansson (28) zum Thema geäußert und ihre positiven Grundeinstellung zu pornographischen Filmchen kundgetan.

Schauen, oder nicht schauen, das ist die große Frage, die die Gesellschaft schon seit dem Aufkommen der Porno-Industrie beschäftigt. Die einen finden die nackte Filmkunst pervers und aus emanzipatorischer Sicht verwerflich, die anderen sehen solche Filme als ideales Mittel zur erotischen Lustmaximierung.

hat sich nun als Porno-Fan geoutet und zugegeben, dass sie sich in zweisamen Stunden gerne mal dem Erotik-Genre widmet.

meinte zum Thema Pornos: "Ich glaube Pornos, wie auch alles andere, können genossen werden. Es kann für Frauen und Männer produktiv sein."

Dennoch räumt die Actrice ein, dass es beim Konsum von Pornos Grenzen gibt. Bezugnehmend auf ihre Hauptrolle in dem Streifen "Don Jon" - Scarlett spielt in den Film die Rolle der Barbara Sugarman, die mit der starken Porno-Affinität ihres Partners konfrontiert wird - gab Johansson zu: "Wenn ich herausfinden würde, dass meine Freund so viele Ponros schaut, dann würde ich mit Sicherheit verblüfft sein."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen