Johansson: "Paparazzi sind kriminelle Stalker"

Die Hollywood-Aktrice wandte sich an die Polizei, nachdem sie von Paparazzi in fünf verdunkelten Autos verfolgt wurde.

"Bis Paparazzi nicht per Gesetz als kriminelle Stalker gelten, die sie sind, ist es nur eine Frage der Zeit, bis jemand ernsthaft verletzt wird oder stirbt wie Prinzessin Diana", erklärte Scarlett Johnsson (34) in einem offiziellen Statement.

"Sie brachten andere Menschen in Gefahr"

Die Hollywood-Aktrice wurde erst vor Kurzem nach einem TV-Auftritt bei der Jimmy-Kimmel-Show von Paparazzi in fünf verdunkelten Autos verfolgt. "Die haben rote Ampeln überfahren und Fußgänger und andere in Gefahr gebracht, um mir zu folgen. Sie wollten herausfinden, wo ich wohne, um mich und meine Tochter weiter zu stalken."

Sie erzählt weiter: "All das ist absolut legal. Ich fand, dass es meine Pflicht als besorgte Bürgerin ist, der sich gefährlich genähert und die gestalkt wurde, zu den lokalen [Behörden] zu gehen und dort Hilfe zu suchen." Weil sie es sicher bis nach Hause schaffte, konnte die Polizei nichts tun.

VIP-Bild des Tages 2019

(LM)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Dancing StarsScarlett Johansson

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen