Schäden nach Stark-Regen in Inn- und Mühlviertel

Überflutungen in Lichten im Mühlkreis. Einsätze wie im vergangenen Juni (Foto) am Sonntagfrüh.
Überflutungen in Lichten im Mühlkreis. Einsätze wie im vergangenen Juni (Foto) am Sonntagfrüh.Bild: Kein Anbieter/Feuerwehr
Die schweren Regenfälle in der Nacht auf Sonntag hatten Folgen: Im Inn- und Mühlviertel kam es zu Überschwemmungen und vielen Einsätzen.
Besonders im Inn- und Mühlviertel spitzte sich die Lage Sonntagfrüh zu. Nach den starken Regenfällen kam es dort zu Überflutungen. Die Feuerwehren waren z.B. in Bad Leonfelden (Bez. Urfahr-Umgebung), Schenkenfelden, Lichtenau (Bez. Rohrbach) und Waldburg (Bez. Freistadt) im Einsatz.

In Lichtenau etwa kam es zu regionalen Überflutungen wie zuletzt auch schon im Juni (siehe Fotos).

Die gute Nachricht: Schon in der Nacht auf Montag beruhigt sich das Wetter wieder.

CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch.

Am Mittwoch bis 30 Grad!


Am Montag wird es noch wechselhaft sein, aber schon freundlicher.

Und ab Dienstag kommt der Hochsommer wieder zurück. Es werden Temperaturen bis zu 28 Grad erwartet, am Mittwoch sogar bis zu 30 Grad.

Das stabile Sommerwetter hält aus heutiger Sicht bis zum nächsten Wochenende an.

(rep)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
OberösterreichNewsOberösterreichWetter

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren