Schäfermix "Dido" sucht verzweifelt gute Menschen

Nach seiner langen Genesungszeit ist "Dido" nun bereit für ein schönes Zuhause.
Nach seiner langen Genesungszeit ist "Dido" nun bereit für ein schönes Zuhause.©Pfotenhilfe
Der weißgestiefelte Schäfermix-Rüde "Dido" ist noch viel zu jung um sein restliches Leben im Tierheim zu verbringen. Der Hundebub wurde angeschossen!

Man weiß nicht warum, man weiß auch nicht wer - aber als der Schäfermix-Bub "Dido" bei der Pfotenhilfe in Lochen ankam, war er in einem schrecklichen Zustand. In seinem jungen Körper steckten unzählige Schrotprojektile, die man wohl absichtlich auf ihn geschossen hatte. Erst nach einer langwierigen Operation und Genesungszeit ist "Dido" wieder wohlauf und hat nun endlich das Recht auf ein fabelhaftes Hundeleben.

Lesen Sie auch: "Fanni" wurde im nächsten Lokal für Drogen verschenkt >>>

Lesen Sie auch: Pfotenhilfe Lochen: Wo Hunde rollen und Kühe humpeln >>>

Wer hat ein großes Körbchen frei?

Der 2020 geborene Hundebub ist im Verhalten glücklicherweise völlig unauffällig, zeigt keine große Angst und liebt seine Artgenossen, mit denen er bei der Pfotenhilfe herumtollen darf. Optisch hat er wohl wirklich viel vom Schäferhund und besticht durch seine weißen Söckchen auf den Vorderpfoten. Da er wohl gerade seinen letzten Wachstumsschub hinter sich brachte, ist er momentan sehr, sehr schlank, lernt aber viel und gerne.

Wenn du mehr zu "Dido" erfahren möchtest, kannst du dich selbstverständlich ganz unverbindlich bei der Pfotenhilfe in Lochen unter 0664 / 5415079 melden.

Mehrere Informationen gibt es natürlich auch auf der Website ---> PFOTENHILFE VERMITTLUNG

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
HundPfotenhilfe (Lochen)TierschutzOberösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen