"Schämt euch" – Polizei stellt dreiste Diebe an Pranger

Bedrückende Leere: Auf diesem Tisch sollen 242 iPads für Schüler gelagert sein
Bedrückende Leere: Auf diesem Tisch sollen 242 iPads für Schüler gelagert seinTwitter / Polizei Berlin
Unbekannte sind in eine Berliner Schule eingebrochen und haben 242 iPads der Kinder gestohlen. Die Polizei reagiert mit einer drastischen Ansage.

Das dreiste Verbrechen ereignete sich in der Nacht auf Freitag. Der oder die Unbekannte(n) verschafften sich gewaltsam Zugang zur Sekundarschule in der Berliner Grüntaler Straße. Dabei wussten sie offenbar genau, auf welche Beute sie es abgesehen hatten.

Nachdem sie mehrere Türen aufgebrochen hatten, erreichten sie den Lagerraum, in dem 242 Apple-Tablets für die Schüler aufbewahrt wurden. Diese sind nun alle weg, die Kinder schauen in die Röhre. Der Gesamtschaden beläuft sich laut ersten Schätzungen auf rund 100.000 Euro.

Die Berliner Polizei reagiert am Freitagabend mit einer eindeutigen Nachricht an die derzeit noch flüchtigen Diebe: 

"Der wirtschaftliche Schaden von 100.000 € war nicht die Gesamtsumme. Ihr habt Kindern die Chance genommen, digital ihre Zukunft zu gestalten. Schämt euch!"

Ob die Langfinger viel Freude an ihrer Beute haben werden, ist zweifelhaft. Falls diese bereits als Schüler-Geräte registriert wurden, lassen sich nur einige wenige, von den Schulbehörden freigeschaltete Apps, darauf installieren.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
BerlinEinbruchDiebstahlPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen