Schäferhund biss Frau, die ihren Hund beschützte

Beim Versuch, ihren kleinen Hund vor der Attacke eines Schäferhundes zu schützen, ist eine 74-jährige Obersteirerin am Donnerstag in den Hinterkopf gebissen worden. Die Frau erlitt laut Polizei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde im Spital behandelt.

Die Pensionistin war gegen 17.45 Uhr mit ihrem Hund in der Billrothgasse in Knittelfeld unterwegs, als sich ein belgischer Schäferhund von seinem 52-jährigen Besitzer, der gerade aus dem Auto ausgestiegen war, losriss.

Die Seniorin wollte ihren Hund schützen, nahm den Terrier-Mischling auf den Arm und drehte dem angreifenden Schäfer den Rücken zu.

Dieser fiel sie von hinten an und fügte ihr Bissverletzungen am Hinterkopf zu. Die Frau wurde nach der Erstversorgung durch die Rettung ins LKH Judenburg überstellt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen