Schäferhund verletzt 7-Jährigen schwer

Bild: Kein Anbieter
Ein Bub (7) wurde beim Spazierengehen in Tirol von einem Hund angefallen und verletzt. Der Kleine liegt jetzt für die nächsten Tage im Krankenhaus.

Laut Polizei war eine 51-Jährige mit ihrem belgischen Schäferund in Trins auf einem Forstweg unterwegs, als ihr der Bub entgegen kam. Die Frau unterhielt sich mit den Burschen, als der neben ihr sitzende Hund plötzlich das Kind attackierte.

Sie konnte ihn erst nach mehrmaligen Versuchen losreißen - sie weiß aber selber nicht, wieso der Hund plötzlich zubiss. Der Bub wurde mit schweren Verletzungen ins Innsbrucker Landeskrankenhaus gebracht und liegt dort auf der plastischen Chirurgie. Er wird das Spital erst in einigen Tagen verlassen können.

  (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen