Schafiges Abenteuer für Kids am Liesinger Kellerberg

Seit 2019 mähen 20 Dorperschafe im Auftrag der Stadt den Kellerberg ab. Schäferin Christa Veits machte daraus ein Ferienspiel für Kids.

Beim "Heute"-Besuch am Kellerberg (Liesing) hängte der Himmel noch voller Wolken. Das getrübte Wetter störte die rund 20 Schafe, die hier gemütlich ihr Frühstück verspeisen, aber kein bißchen. Bewegung in die Herde kam allerdings, als Schäferin Christa Veits (48) und ihre Hündin Lou (4) ankamen.

Bio-Rasenmäher sorgen für gepflegten Kellerberg

Mit sichtlicher Freude scheuchte Lou die an ihren schwarzen Köpfen erkennbaren Dorperschafe mal da hin, mal dort hin. Sehr zur Freude der Kinder, die am Dienstag zum vorerst letzten Mal zum "Ferienspiel mit Schaf" auf den Kellerberg kamen. Bereits zum dritten Mal sendet Frau Veits ihr wolligen Lieblinge zum Mähen in das Liesinger Naherholungsgebiet. Im Auftrag der MA49 verrichten die Wiederkäuer hier eine Arbeit, die für Mähmaschinen aufgrund des hügeligen Gelände kaum erfüllbar ist. Der Bezirk unterstützte das Liesinger Ferienspiel, dadurch war die Teilnahme kostenlos.

Kinder werden zu Nachwuchs-Schäfern

Christa Veits nutzte die Gelegenheit und machte aus der biologischen Mähaktion auch ein Abenteuer für Kids. Im Rahmen eines Ferienspiels bot sie im August an zwei Terminen den Kindern die Möglichkeit, selbst zum Schäfer zu werden. Unterstützt von Profi Lou versuchten sie, die Schafe durch einen aufgebauten Parcous zu treiben.

Daneben erfahren die Kinder auch viel Wissenswertes über Schafe, ihr Verhalten, wofür sie eingesetzt werden und was man alles aus Schafwolle machen kann. Mit dem Ferienspiel will Frau Veits Kindern einen Bezug und Tier und Natur nahebringen. Mit Erfolg: Zwar zögerten einige Kinder anfangs noch etwas, näher an die Schafe heranzugehen. Doch schon bald ging es ans Schafpelz-Kraulen.  

Liesinger lieben ihre wolligen Nachbarn

Doch nicht nur die Kinder haben die Schwarzkopf-Schafe innerhalb kürzester Zeit in die Herzen geschlossen, auch bei den Anrainer erfreuen sich die wolligen Nachbarn großer Beliebtheit. "Die Anwohner fühlen sich den Schafen verbunden. Ich finde es sehr positiv, was da an Verantwortung für die Schafe übernommen wird", erzählt Veits gegenüber "Heute".

Für die nächsten Wochen muss Liesing aber auf die Dorperschafe verzichten. Nach einem "Außeneinsatz" in Penzing, kehren sie wohl erst Mitte September wieder auf den Kellerberg zurück. Ab dann könnte es für Schulklassen die Möglichkeit für ein "schaafes Abenteuer" geben. Fix ist das derzeit noch nicht, bei Interesse kann das bei der Liesing Bezirksvorstehung unter 01/4000-23115 erfragt werden. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lok Time| Akt:
WienLiesingKinder

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen