Acht schamlose Geständnisse über Sex im Büro

Sex im Büro - eine Fantasie, die die meisten von uns schon einmal hatten.
Sex im Büro - eine Fantasie, die die meisten von uns schon einmal hatten.
istock
Im Kopierraum, auf der Toilette, bei der Nachtschicht: Diese Beichten auf der Plattform Reddit zeigen, wie Sex im Büro ausgehen kann.

Die Anonymität bei der Nutzung von Foren im Internet führt zu einer großen Hemmungslosigkeit und offenen Geständnissen. Ungeniert und tabulos teilen hier Menschen ihre perversesten Fantasien und schildern ihre skurrilsten Erlebnisse – so auch bei Sex im Büro.

Auf Reddit haben sich User über ihre Erfahrungen zu Sex am Arbeitsplatz ausgetauscht. Sex-Abenteuer mit Kollegen, Chefs, im Büro, dem Kopierraum, der Weihnachtsfeier, der Toilette und in der Mittagspause werden dort ohne Tabus ausgeplaudert und zeigen, was passieren kann, wenn man die Fantasie in die Realität umsetzt.

Wir haben die skurrilsten Geschichten gesammelt:

1Aus wegen Anhänglichkeit

"Er war ein Kollege, aber in einer niedrigeren Position als ich. Ich arbeitete ihn ein, so dass wir häufiger ins Gespräch kamen. Er lud mich eines Abends nach der Arbeit auf einen Drink ein und das Date endete mit Sex in meinem Büro. Das lief über mehrere Wochen. Leider fing er an, mir Frühstück ins Büro zu bringen und einigen Kollegen zu sagen, dass wir etwas miteinander hatten - also beendete ich es schnell."

2Was auf einer Geschäftsreise passiert...

"Vor ein paar Jahren mussten meine Kollegin und ich zwei Wochen geschäftlich verreisen. Ich hatte eine Hotelreservierung, für sie war aber kein Zimmer mehr frei. Alles in der Umgebung war ausgebucht. Also teilten wir uns für die ersten zwei Nächte ein Zimmer mit King-Size-Bett. Wir haben es die darauf folgenden Wochen ein paar Mal miteinander getrieben. Einige Monate später hat sie geheiratet und ist nach Europa gezogen."

3Chef-Sessel einweihen

"Ich habe nach Feierabend einen Kollegen auf dem Schreibtisch meines Chefs gefickt. Wir haben es dort tatsächlich ein paar Mal gemacht. Ich würde es jedem weiterempfehlen!"

4Die schüchterne Praktikantin

"Ich traf mich mit einem Mädel, das Praktikantin in unserer Beratungsfirma war. Ich hatte den Auftrag, ein zwangloses Gespräch mit ihr zu führen, um ihr Projekt zu besprechen. Sie wurde sofort rot, als ich ihr Komplimente für ihre gute Arbeitmachte. Eine Weile passierte nichts zwischen uns, es war rein platonisch und professionell. In ihrer letzten Woche lud sie schließlich einige Kollegen zu ihrem 22. Geburtstag im Büro ein. Sie schenkte mir an dem Abend viel Aufmerksamkeit und wir verstanden uns ziemlich gut. Dann fragte sie mich, ob ich später in der Nacht mit ihr schlafen würde.Ich habe genau das gemacht. Wir hatten Sex auf ihrem Tisch bis in die Morgenstunden. Seit diesem Abend waren wir Friends with Benefits - ich gab ihr professionellen Rat und Feedback für ihre Karriere und wir schliefen ab und zu miteinander."

5Die Büroschlampe

"Ich habe tatsächlich meinen Job hingeschmissen, um mit einem Kollegen zu schlafen. Und es hat sich gelohnt. Ich habe ihn schließlich geheiratet. Ich wurde damals als Büroschlampe abgestempeltund er hat High Five dafür bekommen. Deshalb bin ich gegangen. Aber das war es wert. Er ist einfach göttlich im Bett."

6Die Dauer einer Nachtschicht

"Ich war mit einem Koch des Restaurants zusammen, in dem ich gearbeitet habe. Wir hatten oft während der Nachtschicht Sex... Es waren dann höchstens zwei andere Leute im Schichtbetrieb. Wir trieben es in der Abstellkammer oder im Keller. Einmal wurden wir von einem anderen Paar beim Vögeln auf dem Parkplatz vor dem Restaurant erwischt. Der Sex war ziemlich wild, wie du dir vorstellen kannst."

7Kollegen mit Benefits

"Ich schlafe mit meinem direkten Vorgesetzten. Das geht seit fast zwölf Monaten so. Es ist die erfüllendste sexuelle Beziehung, die ich je hatte. Und wir sind uns beide einig, was wir aneinander haben. Wir sind Friends with Benefits - naja, Kollegen mit gewissen Vorzügen..."

8Taxigebühr

"Ich habe etwas mit meiner Vorgesetzten angefangen. Sie hat kein Auto, also fuhr ich sie regelmäßig nach Hause, und ich wusste, sie würde es mir zurückzahlen: mir einen blasen oder mir einen Handjob in meinem Auto geben. Oder mich auf dem Rücksitz nehmen. Wir haben alles getrennt, Privates und Berufliches, und niemand hat es je erfahren."

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. ga TimeCreated with Sketch.| Akt:
LoveSexArbeitSocial Media

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen