Schattenseiten der Hitze: Müllberge an der Traisen

Traisen: Ärger bei Spaziergängern über volle Müllkübel.
Traisen: Ärger bei Spaziergängern über volle Müllkübel.Bild: "Heute"/Lie
Sommer, Sonne, Partys am Traisenstrand in St. Pölten: Den strahlenden Sonnenschein trübt derzeit nur der Mist am Traisenufer.

"Ich gehe immer mit meinen Hund Gassi an der Traisen. Die Mistkübel sind übervoll, Flaschen, Dreck und Dosen liegen einfach neben den vollen Müllkübel oder weit verstreut herum und das auf Höhe des Regierungsviertels", sagt Edith K.

Beim "Heute"-Besuch des Traisenstrandes müssen wir nicht lange suchen: die ersten drei Mistkübel sind randvoll, Abfall liegt verstreut um einen Mistkübel herum, der Müll auch 50 Meter weiter in der Wiese.

Martin Koutny vom Magistrat St. Pölten sagt dazu: „Die besagten Mistkübel wurden am Dienstag geleert. Wir fahren den ganzen Traisenradweg-Strand zwei Mal pro Woche durch (Dienstag und Freitag), kümmern uns um den Mist. Generell rufen wir dazu auf, die Stadt sauber zu halten. Wenn Partys gefeiert werden, müssen wir leider feststellen, dass achtlos weggeworfen wird."

Er verweist auf das Mülltelefon (02742/333 DW 4444), wo Verunreinigungen gemeldet werden können, die dann so rasch wie möglich behoben werden.

Eine noch ekligere Entdeckung machte eine Hundebesitzerin beim Spielen mit ihrem Vierbeiner am Ratzersdorfer See: "Zwei Einwegspritzen lagen im Gebüsch. Ich kenne das eigentlich nur aus meiner Zeit in Wien." (Lie, Wes)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
St. Pölten-Wahl 2021Good NewsNiederösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen