Schauspieler David Cameron (79) starb in Wien

Bild: Austria Tabak

Der durch mehrere Hollywood-Filme sowie durch seine Ehe mit der deutschen Schauspielerin, Sängerin und Autorin Hildegard Knef (1925-2002) bekannte englische Schauspieler David Cameron ist am Dienstag (7. August) in Wien gestorben.

Das meldete die ORF-Sendung "Wien heute" unter Berufung auf die Wiener Bestattung. Cameron, der u.a. mit Montgomery Clift und Elizabeth Taylor gedreht hatte, lebte seit Jahren in Wien. Er wurde 79 Jahre alt.

Neben Kinofilmen wie "Die 1000 Augen des Dr. Mabuse" und "Omen IV" wirkte der am 21. Jänner 1933 in London als Antonio Palastanga geborene Schauspieler auch in deutschen und österreichischen Fernsehserien ("Tatort", "Kommissar Rex", "Schwarzwaldklinik" u.a.) mit. Er war viermal verheiratet. Während seiner Ehe mit Hildegard Knef (1962 bis 1976) übersetzte er die Autobiografie seiner Frau ("Der geschenkte Gaul") ins Englische, 1987 veröffentlichte er seine eigene Autobiografie ("Auf die Füße gefallen").

APA

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen